Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen

Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen: Ursachen & Behandlung

Muskelschmerzen oder Gelenkschmerzen können chronisch verlaufen oder plötzlich auftreten. Die Ursachen sind vielfältig.
Von Rückenschmerzen über Verspannungen bis hin zur Kniegelenksarthrose
– Gelenk- und Muskelbeschwerden haben viele Gesichter.
Kein Wunder, unsere unsere Gelenke und Muskeln müssen im Alltag jede Menge aushalten.

 

Gelenkschmerzen

Gelenkschmerzen sind keine Seltenheit. Jede zweite Mensche über 45 Jahren klagt über schmerzende Gelenke. Die Beschwerden können aber auch schon in jüngeren Jahren auftreten.
Gelenkschmerzen können an verschiedenen Gelenken auftreten und leider sind dauerhaft.
Achtung! Wer unter schmerzenden Gelenken leidet, sollte diese sowohl präventiv als auch akut behandeln. eine wunderbare Möglichkeit diese Beschwerden äußerlich und 100% natürlich zu behandeln und nicht auf Arzneimittel zurückgreifen zu müssen ist das Paramaoöl.

Wirkungen und Anwendungen finden sie hier

 

Ursachen

Für Gelenkschmerzen kommen viele verschiedene Ursachen infrage. Gelenkentzündungen: Der häufigste Grund, dass die Gelenke schmerzen. Dazu kommt es im Zuge der so genannten rheumatoiden Arthritis, oder auch als entzündliches Rheuma genannt.

• Stoffwechselstörungen
• Verschleißerscheinungen
• Morbus Bechterew
• Vaskulitis
• Gicht
• Osteoporose
• Verletzung des Gelenks z.B. beim Sport

 

Behandlung

Gelenkschmerz-Behandlung ist allerdings leider nach wie vor eine Herausforderung für die Medizin.

• Schmerztherapie bei Gelenkschmerzen: Glücklicherweise lassen sich Gelenkschmerzen in den meisten Fällen durch eine konsequente Therapie die Schmerzen lindern und Krankheitsprozess verlangsamen.
• Die richtige Ernährung:
Inhaltsstoffe in tierischen Produkten wie Eiern, Milcherzeugnisse und Fleisch können Entzündungen auslösen und Gelenkschmerzen verschlimmern.
• Omega3 Fettsäuren:
Omega 3 Fettsäuren besitzen anti-entzündliche Eigenschaften.
• Salicylsäure anti-entzündliche Eigenschaften.
• Salycilsäure ist der hochkonzentrierte Wirkstofff, der im Paramaoöl zu finden ist. 100% natürlich und organisch

 

Muskelschmerzen

Der menschliche Körper besitzt ca. 650 Muskeln, die für das Gleichgewicht, die Bewegungen und unsere Stabilität enorm wichtig sind und grundsätzlich kann jeder davon schmerzen.

Muskelschmerzen, auch als Myalgie genannt, kennt jeder. Am häufigsten entstehen Muskelschmerzen im Rücken, im Nacken oder in der Schulter. Aber auch im Oberarm und im Oberschenkel kommt es häufig zu Muskelschmerzen – z. B. nach
einer Muskelprellung, einer Muskelzerrung oder als Muskelkater. Die Schmerzen können sich ausbreiten oder/ und lokal an einer bestimmten Stelle auftreten, heftig und plötzlich kommen und sich chronisch entwickeln oder wieder verschwinden.

 

Ursachen

Muskelschmerzen können sehr unterschiedliche Ursachen haben wie ihre Erscheinungsformen. Häufige Gründe für krampfhafte, ziehende und stechende Muskelempfindungen sind:

• Muskelverletzungen
• Muskelverspannungen
Seltener stecken Erkrankungen des Nervensystems und Krankheiten der Muskulatur hinter den Schmerzen z. B:
• Autoimmunkrankheiten (Polymyalgia rheumatica, die Hashimoto-Thyreoiditis oder systemischer Lupus erythematodes)
• Infektionskrankheiten
• Stoffwechselkrankheiten
• periphere arterielle Verschlusskrankheit
Oder auch bei Muskelverletzungen. Dazu gehören Muskelprellungen, häufig beim Sport durch eine plötzliche, starke Muskelanspannung bei nicht aufgewärmter Muskulatur entstehen. Gefährlich sind Sportarten mit schnellen Bewegungen wie z. B. Fußball, Kraftsport oder Tennis.

 

Behandlung

Bei Muskelschmerzen hängt die Therapie von der Ursache für die Beschwerden ab.

• Medikamente: Gegen die Muskelschmerzen selbst können verschiedene Medikamente zum Einsatz kommen.
• Wärmeanwendungen: Wärme hilft zur Behandlung bei Muskelverspannungen. Wärme fördert die Durchblutung und erweitert die Gefäße sodass die Verspannungen nachlassen:
• Bäder mit ätherischen Ölen oder Kräuterzusätzen , zum Beispiel von Eukalyptus, Lavande, Rosmarin, Menthol, Nelken, etc.
• Sauna
• warme Güsse
• Wärmepackungen (Paraffin, Moorschlamm oder Fango)
• feuchtwarme Kompressen
• wärmende Salben
• Wärmeumschläge
• Massagen
• Akupunktur
• Injektion lokaler Betäubungsmittel
• Entspannungstechniken
• elektrische Nervenstimulation
• Natürliche Öle

Paramaoöl ist ein 100% natürliches Öl, dass gegen Gelenk- und Muskelschmerzen hilft und seit Jahrhunderten im asiatischen Raum als natürliches Schmerzöl verwendet wird
Paramaoöl kaufen

Facebook Kommentare

Kommentieren



ALL RIGHTS RESERVED. BUDDIES UG © 2018

Um unsere Webseite zu optimieren nutzen wir Cookies, Facebook-Plugins, Google Analytics und nicht EU-Server für E-Mail Marketing. Wenn du diese Website weiterhin nutzten möchtest, klicke auf "Akzeptieren". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen