Beauty ist Schönheit

DEFINITION BEAUTY

Beauty bedeutet Schönheit, innere und äussere Attraktivität, perfektes Aussehen, der gute
Geschmack, die optische und seelische Wirkung auf die Aussenwelt. Wir wollen nicht nur
für uns selber schön sein, sondern auch für unsere Mitmenschen, da unser Ego gerne
Komplimente in Empfang nimmt und unsere Seele glücklich ist, wenn wir von unseren
Mitmenschen als attraktiv eingestuft werden. Wir streben nach dem natürlichen Bedürfnis
der Körperpflege, wir wollen jung bleiben und betreiben Anti-Aging, wir möchten
extravagant aussehen, uns edel stylen, und wir lieben es, gut zu duften. Jugendliches
Aussehen, makellose Schönheit, optische Attraktivität, das liegt im Trend, denn das Altern
finden wir nur noch im Altersheim vor. Besonders der Markt für schöne Männer boomt.

SCHÖNHEIT KOMMT VON INNEN

Wenn wir unsere innere Schönheit ohne Make-Up betrachten, erschrecken manche Leute
vor sich selbst, denn der Seelenspiegel kauft sich keine Schminke. Natürlich werden die
optischen Reize, lange Beine, schlanker Körper mit idealen Proportionen, glänzendes
Haar, makellose Haut, der perfekt geschminkte Schmollmund, ein praller Po im
Vorübergehen zuerst wahrgenommen, und erst später entdeckt man die innere Schönheit,
wenn man einen Menschen näher kennenlernt, aber ohne die innere Ausstrahlung sind wir
nur leere Hüllen. Es ist die Liebe zu uns selber, unsere guten Gedanken, die
Lebensfreude, welche wir ausstrahlen, das Glück und die Zufriedenheit, der Erfolg, was
uns attraktiv macht. Wer sich selbst liebt, zufrieden durchs Leben geht und Probleme als
positive Herausforderung sieht, ist attraktiver als jemand, der seine Sorgen überschminkt
und trotzdem nie lacht. Stellen Sie sich morgens vor den Spiegel, betrachten Sie sich von
allen Seiten und sagen Sie Ja zu Ihrem Körper.

Schöne Menschen haben es einfacher
Attraktive Leute, die ein optischer Blickfang sind, haben es leichter im Leben. Nicht so
schöne Menschen haben von vorn herein eine Chancenungleichheit, bei der
Partnersuche, im Job oder im Alltag. Natürlich gibt es Ausnahmen, Leute die aufgrund
ihres Fachwissens und ihrer inneren Werte bevorzugt werden, aber auf den ersten Blick
gilt die Optik als Kriterium. Man kann mit Styling, Make-Up, Frisuren, passenden Outfit, mit
kosmetischen Eingriffen und Schönheitsoperationen erheblich nachhelfen. Manchmal
spielt aber auch die innere Einstellung eine Rolle. Wer sich nicht attraktiv und schön
genug fühlt, verpasst Chancen, tritt ohne Selbstwertgefühl auf und macht sich selbst zum
Mauerblümchen. Hier muss jeder unbedingt an seinem Selbstbewusstsein arbeiten.
Wie bleibt man schön?

Zu einer schönen Haut, kräftigem Haar und festen Nägeln können Sie selbst viel
beitragen: Ausreichender Lichtschutz, regelmäßige Hautpflege, schöne Gedanken und
Stressabbau und der Verzicht auf Nikotin, helfen länger schön zu bleiben. Mit natürlichen
Pflegeprodukten, kann man seine naturbelassene Schönheit unterstreichen. Aber man
weiß auch, dass die richtige Ernährung und die ausreichende Versorgung mit
Mikronährstoffen und Wasser wichtig ist. Durch gezielte Affirmationen und Übungen kann
man seinen Körper lieben, achten und schätzen lernt. Man sollte sich morgens vor den
Spiegel stellen, sich abtasten und sich eingestehen, dass man schön ist, selbst wenn
kleine Makel am Körper vorhanden sind. Mit zunehmender Selbstliebe wird der Körper
tatsächlich optisch schöner, weil sich die Gedanken ändern.
Wie bleibt man jung?

Falten bekämpft man heute mit sanfteren Methoden, mit Antifaltencremes, die geringe
Mengen an Botox oder Schlangengift enthalten. Jung bleibt man mit täglichem Sport, einer
basischen Ernährung und notfalls mit Anti-Aging Behandlungen wie Needling, FadenLifting
und Hyaluronsäure-Behandlungen.

Manche Leute lassen sich auch Eigenblut unterspritzen, denn das körpereigene Blut ist im
gereinigten und aufbereiteten Zustand ein nahezu natürlches Antifaltenmittel. Den
restlichen Körper können Sie mit einer halben Stunde Sport am Tag verjüngen, denn das
wirkt hautstraffend. Jung bleibt man jedoch vor allem, wenn man sich jung fühlt, aktiv am
Leben teilnimmt und glücklich ist. Wirksam gegen Falten scheinen demnach die
Nahrungsinhaltsstoffe Kalzium, Zink, Vitamin C, Magnesium, Phosphor und Eisen zu sein.
Wie bekommt man schöne Haare?

Zuerst muss man darauf achten, dass die Kopfhaut gesund ist, nicht zu fettreich und nicht
zu trocken ist, denn aus der Kopfhaut spriessen die Haare direkt aus den Haarwurzeln
heraus. Danach sollte man darauf achten, dass die Haarstruktur nicht verändert oder
aufgerauht wird, denn nur eine intakte Haarstruktur glänzt und schimmert in der optischen
Lichtbrechung. Färben, Blondieren, aggressive Stylingprodukte und rauhe Haarbänder
sind ungeeignet, da sie die Haare kaputt machen. Haaröl, mildes Naturshampoo und die
richtige Ernährung sorgen dafür, dass die Haare glänzen.

Wie bekommt man schöne Zähne?
Das tägliche Zähne putzen, die passende Zahnbürste, die richtige Zahnpasta, eine
professionelle Mundhygiene mit einer Munddusche und die obligatorische Zahnseide
sorgen für gesunde, weisse Zähne. Zweimal pro Jahr sollte man zur professionellen
Zahnreinigung gehen, denn wer seine Zähne faulen lässt, muss Schmerzen ertragen und
scheut zunehmend ein Lächeln, weil er den Mund nicht aufmachen will. Die schonende
Ernährung für die Zähne ist auch wichtig, denn Säure, Kaffee, Wein, Zucker und auch zu
viel Obst greifen den Zahnschmelz an.

Der erste Eindruck zählt
Studien belegen, dass der erste Eindruck zählt, wenn wir einem Menschen begegnen, und
die ersten Sekunden entscheiden darüber, wen wir attraktiv finden. Wer gut riecht und
gepflegt aussieht, wird als attraktiver wahrgenommen als jemand mit Körpergeruch und
einem ungepflegten Äusseren. Duschen Sie sich jeden Morgen, wenn Sie aus dem Haus
gehen, denn der Körpergeruch sollte angenehm auf die Umwelt wirken. Die Haare sollten
einen gepflegten Eindruck hinterlassen und wenn sie nicht gerade frisch gewaschen sind,
kann man sie zu einem Zopf flechten oder leicht zusammenbinden. Die Fingernägel
sollten gut gefeilt und gepflegt aussehen, nicht abgekaut oder eingerissen, damit es nicht
den Anscheinen hat, krank zu sein und unter psychischem Stress zu leiden. Die Füße
sollten gepflegt sein und die Hornhaut entfernt werden. Erkrankungen an den Füßen wie
Pilz, Hühnerauge, Warzen sollten sofort behandelt werden.

Natürlich Basispflege
Die aktuellen Kosmetikprodukte kommen mit wenigen Inhaltsstoffe aus und werben,
deshalb besonders hautschonend zu sein. Denn wer seine Haut überpflegt hat, hatte
bestimmt schon einmal mit der so genannten Stewardessen-Akne (Hautröttungen und
Unreinheiten) zu kämpfen. Laut Dermatologen ist der Auslöser für „Periorale Dermatitis“,
so der Fachbegriff, zu viele Pflegestoffe und -schritte mit unterschiedlichen Produkten, die
der Haut ihre natürliche Schutzbarriere nehmen und sie irritieren und reizen können.
Achten Sie bei Ihrem Basispflegeprogramm darauf, dass die Produkte keine unnötigen
Konservierungsmittel, Giftstoffe, Parabene, Nanoplastik, Mikroplastik und künstliche
Parfümstoffe enthalten. Feuchtigkeit, Fett und einige Vitamine genügen, um die Haut zu
pflegen.

Ritual – Körper, Geist und Seele
Gönnen Sie Ihrem Body schöne Momente. Rituale sorgen dafür, dass man seinen Körper
liebgewinnt, ihm Aufmerksamkeit schenkt und ihn pflegt. Eigenliebe und die innere
Körperbalance ist für die innere Ausgeglichenheit sehr wichtig. Jeder Mensch sollte ein
kleines tägliches und ein ausgedehntes wöchentliches Beauty Programm in seinen Alltag
integrieren, damit das eigene Körperbewusstsein wächst. Schön fühlen wir uns nur dann,
wenn wir Schönheit zulassen. Wellnessbäder, Schönheitsmasken, Beauty-Massagen,
sanfte Sonnenbäder in der Natur, welche man geniesst und nicht übertreibt, dies alles
sorgt für ein ausgiebiges Schönheitsgefühl. Duschen kann man täglich, ausgiebig baden
sollte man jedoch geniessen, denn wertvolle Badeöle verwöhnen unseren Körper und
machen die Haut zart. Ein Schönheitsprogramm muss man ritualisieren, um es intensiv zu
nutzen.

Facebook Kommentare

Kommentieren



ALL RIGHTS RESERVED. BUDDIES UG © 2018

Um unsere Webseite zu optimieren nutzen wir Cookies, Facebook-Plugins, Google Analytics und nicht EU-Server für E-Mail Marketing. Wenn du diese Website weiterhin nutzten möchtest, klicke auf "Akzeptieren". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen