Paramao-Wurzelöl für Ihren Vierbeiner

Es gibt fast nichts Schlimmeres, als das eigene Tier leiden zu sehen.
Schmerz soll uns dazu veranlassen, verletzte oder geschädigte Körperregionen zu
schonen, damit die Heilung nicht gestört wird. Aber Schmerz kann auch großen und zum
Teil dauerhaften Schaden anrichten.

Die Stoffwechselvorgänge zur Übermittlung von Schmerz sind bei Mensch und Tier
identisch. Wenn unsere Tiere humpeln, haben sie wie wir Schmerzen, zum Beispiel auf
Grund einer Beinverletzung oder Rückenprobleme. Für eine kurze Zeit ist das
unproblematisch. Hält das Humpeln jedoch an, beginnt sich der Körper zu verändern und
im schlechtesten Fall an anderer Stelle Schaden zu nehmen. Als erstes reagieren die
Muskeln: Weniger belastete Muskeln werden abgebaut, andere passen sich entsprechend
den neuen Anforderungen an.

Die Verwendung der Paramao Pflanze ist nicht nur für den Menschen gut, sondern eben
für Ihren tierischen Begleiter. Wärmendes Gelenk- & Muskelöl, lindernd bei Muskelkater,
Muskelverspannungen, Gelenkschmerzen, Nervenerkrankungen, Arthrose und Arthritis.
Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig, ob bei Flöhen, Milben, Hautpilz, Pilzen,
Insektenstichen oder als natürliches Insektenschutz dienen naturreine Öle zur heilsamen
Unterstützung.

Auch das Thema Juckreiz bei Tieren, ist im wahrsten Sinne des Wortes ein
„Dauerbrenner“. Wenn Pferde sich die Schweifrübe oder die Mähne komplett kahl
scheuern, Hunde die Ohren oder Pfoten blutig kratzen, Katzen ein Leckekzem entwickeln,
kann der Paramao Baum ein Segen sein. Geschätzt wird es auch auf Grund seines antiallergischen
und seinen außerordentlich hautfreundlichen, rückfettenden, reizlindernden
Eigenschaften.

Das Paramaoöl duftet leicht medizinisch. In der Aromatherapie für Tiere ist das Öl als
durchblutungsfördernd, antibakteriell und entzündungshemmend bekannt.
Bei der äußerlichen Anwendung kann das Paramao-Wurzelöl, wie beim Menschen direkt
auf die zu behandelnde Stelle aufgetragen werden. Neben der Massage kann man auch
einen Ölverband anlegen. Diese Art der Anwendung eignet sich vor allem bei
Muskelzerrung, Muskelverspannungen und Verletzungen wie Verstauchungen oder
leichten Verbrennungen. Naturreine Öle sind eine wirkungsvolle Alternative zu Cremes
und Salben, die oft mit allerlei überflüssigen, synthetischen oder gar allergieauslösenden
Inhaltsstoffen daherkommen.

Hinzukommt die feine Nase der Tiere. Das Öl kann dementsprechend der Größe des
Tieres und der Empfindlichkeit der Nase verdünnt werden, um das Tier an den neuen Duft
langsam heranzuführen und seine Sinne nicht zu vernebeln. Gehen Sie bitte sorgfältig und
verantwortungsbewusst damit um und lassen Sie das Öl nicht in Augen und Ohren,
ebenso wenig auf empfindliche Hautstellen des Tieres gelangen.

Facebook Kommentare

Kommentieren



ALL RIGHTS RESERVED. BUDDIES UG © 2018

Um unsere Webseite zu optimieren nutzen wir Cookies, Facebook-Plugins, Google Analytics und nicht EU-Server für E-Mail Marketing. Wenn du diese Website weiterhin nutzten möchtest, klicke auf "Akzeptieren". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen